Die erste Zeit nach der Trennung ist extrem schwer – man merkt, wie sehr man am Ex-Partner hängt und will „das Verlorene“ wieder zurückhaben. Verstärkt wird der Frust oftmals dadurch, dass man den Ex-Partner stets in sozialen Netzwerken sieht und dadurch immer wieder an ihn erinnert wird: Der Partner ist quasi da, aber eben nicht für sie.

Das macht die Trennung oftmals noch schwerer auszuhalten. Versuchen Sie also nach Möglichkeit, die sozialen Profile des Ex-Partners nicht zu besuchen – oder versuchen Sie soziale Plattformen wie Facebook und Co. für einen Monat oder länger komplett zu meiden (starten Sie eine Challenge!).

Wenn Sie dann über Ihre Trennung nachgedacht haben, die Gründe hierfür klar sind und Sie den Ex-Partner wieder haben möchten, können Sie sich für die Partnerrückführung entscheiden (www.partnerrueckfuehrung24.com) oder aber auf eigene Faust versuchen, den Ex-Partner zurückzubekommen.

Egal welcher Grund zur Trennung geführt hat, diese 10 einfache Schritte werden Ihnen dabei helfen, Ihren Ex-Partner zurückzubekommen:

Schritt 1.
Verlieren Sie nicht den Respekt Ihres Ex-Partners – dies ist dann der Fall, wenn der Ex-Partner merkt, dass Sie verzweifelt sind und nicht ohne ihn können. Wer von seinem Ex-Partner besessen ist, neigt dazu, diesen eher zu vertreiben.

Schritt 2.
Respekt ist für eine lebenslange Beziehung viel wichtiger als z.B. Romantik. Respekt entwickelt Vertrauen zwischen ihnen.

Schritt 3.
Klären Sie, was genau der Grund der Trennung war. Nicht selten versuchen Menschen, ihren Ex-Partner zurückzuholen, ohne auch nur den Grund der Trennung zu kennen. Sie wollen einfach vergessen, was früher passiert ist und neuanfangen. Dies ist in der Mehrzahl der Fälle nicht möglich. Sie müssen sich auf das Problem konzentrieren und dann versuchen, das Problem zu lösen.

Schritt 4.
Zwingen Sie Ihren Ex-Partner nicht, in Ihr Leben zurückzukehren, nur weil Sie von ihm besessen sind. Dies wird nicht zu einer lebenslangen Beziehung führen. Sie müssen dem Ex-Partner zeigen, dass Sie sich geändert haben und nun eine bessere Person für ihn sein. Außerdem wollen Sie nur eine Beziehung mit der Zustimmung Ihres Ex-Partners.

Schritt 5.
Die Zustimmung des Ex-Partners zu bekommen kann einige Zeit dauern, aber es ist nicht unmöglich. Wiederholen Sie nicht den Fehler, den Sie zuvor begangen haben. Der Ex-Partner erwartet nun mehr von Ihnen. Sie müssen sich von seinen besten Freunden und seinen Ex-Partnern abheben.

Schritt 6.
Eine ehrliche Entschuldigung für Ihre Fehler ist wichtig. Schreiben Sie dem Ex-Partner einen Brief, indem Sie erklären, welche Fehler Sie nun sehen, eingestehen und sich für entschuldigen.

Schritt 7.
Geben Sie dem Ex-Partner Freiraum. All Ihre Bemühungen werden verschwinden, wenn Sie nicht in der Lage sind, dem Ex-Partner Freiraum zu geben. Der Ex-Partner muss Zeit mit Freunden und den Lieben verbringen.

Schritt 8.
Haben Sie Selbstachtung. Wenn Sie alles versuchen, um den Ex-Partner zurückzuholen, und er immer noch nicht bereit ist, in Ihr Leben zurückzukehren, konzentrieren Sie sich auf sich selbst. Niemand will mit einer Person zusammen sein, die keine Selbstachtung besitzt.

Schritt 9.
Sobald sich die Dinge zwischen Ihnen bessern, eilen Sie nicht, wieder eine Beziehung einzugehen. Wenn genug Vertrauen und Liebe zwischen ihnen da ist, wird sich eine Beziehung von alleine entwickeln.

Schritt 10.
Denken Sie immer daran, das ultimative Ziel des Lebens ist es, glücklich zu sein. Wenn Sie Ihren Partner lieben, sorgen Sie sich auch um sein Glück, denn sie beide sind eins – egal, ob Glück bei Ihnen ist oder nicht.