Wir leben in einer sehr hektischen Zeit. Unser Tagesablauf ist oft bis ins kleinste durchgeplant und dann bleibt oft das eine oder andere auf der Strecke. Frauen haben heutzutage kaum noch Zeit für den Haushalt, da sie selbst arbeitstätig sind. Falls auch noch Kinder da sind, wird die Zeit noch einmal enger. Das Waschen der Wäsche nimmt meist einige Zeit in Anspruch, auch wenn die Waschmaschine einen Großteil davon heute erledigen kann. Die Wäsche muss aufgehängt oder getrocknet, gebügelt und zusammengelegt werden. Das Verstauen im Schrank ist noch die kleinste Arbeit dabei.

Im Vergleich zum Waschen noch vor 100 Jahren ist das natürlich mit der Erfindung der Waschmaschine schon schneller geworden. Damals wurde noch per Hand und Waschbrett geschrubbt, damit auch die kleinsten Flecken heraus gewaschen werden. Das Bügeleisen wurde noch mit Kohle geheizt und dies hieß auch, besondere Vorsicht walten zu lassen, denn schnell war etwas verbrannt. Ein Waschtag war ein mühsamer langer Tag.

Bei Hotels und Pensionen beispielsweise, kümmerten sich schon damals speziell eingestellte Waschfrauen für die Wäsche, die strahlend weiß sein musste. Heute wird dieser Arbeitsgang gerne auf externe Wäschereien ausgelagert, denn für Gäste muss die Bettwäsche täglich sauber sein. Diese Mengen an Wäsche kann man kaum mit einer Waschmaschine und einem Trockner bewältigen, so werden professionelle Textilreinigungen hinzugezogen. Dies heißt jedoch nicht, dass Privatpersonen auf einen solchen Dienst verzichten müssen.

Wenn man sich täglich um Familie und Haushalt kümmern muss und auch noch einer geregelten Arbeit nachgeht, dann ist es keine Schande, sich von einer Wäscherei aushelfen zu lassen. Die Preise sind moderat und vor allem spart man viel Zeit, die man mit der Familie dann verbringen kann, anstatt in der Waschküche. Profis kümmern sich um die Wäsche und achten auch auf die richtige Pflege dabei. Es passiert nicht, dass die Wäsche verfärbt wird oder beim Bügeln verbrennt.

Ein sehr praktischer Dienst wird beim Cosmobutler angeboten, von dem man die Wäsche auch abholen und liefern lassen kann. Mit ganz einem einfachen Bestellvorgang kann man über das Internet eine Abholung veranlassen. Dies erspart zusätzliche Zeit, da man nicht aus dem Haus muss. Es lohnt sich einmal die Angebote anzusehen, denn eine Wäscherei ist nicht nur für ein Hotel gut.